Elena Berger - kosmetologie | AGB
15428
page-template-default,page,page-id-15428,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,woocommerce-no-js,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_popup_menu_text_scaledown,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,transparent_content,columns-3,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,de,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Logo gold
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kosmetikerin Elena Berger
1. Allgemeines

 

Diese Bedingungen betreffen alle Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen Kosmetikerin Elena Berger – im folgenden Dienstleisterin genannt – und dem Kunden/der Kundin zustande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form.

2. Dienstleistung

 

Die Dienstleisterin führt ihre Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen am Kunden aus. Sollten Änderungen bei Behandlungen auftreten, wird die Dienstleisterin den Kunden/die Kundin noch vor Beginn oder während der Behandlung davon in Kenntnis setzen.

3. Terminvereinbarung

 

Termine werden von der Dienstleisterin verbindlich vergeben. Sollte eine Absage bzw. ein Verschieben eines bestätigten Termins von Nöten sein, sollte der Kunde/die Kundin dies rechtzeitig und sobald als möglich, mindestens jedoch 24 Stunden vor dem Termin, mitteilen. Sollte der Termin nicht rechtzeitig oder gar nicht abgesagt werden, hat Elena Berger das Recht, den Verdienstausfall dem Kunden/der Kundin in Rechnung zu stellen. Bei Verspätungen ab 15 Minuten wird der Termin eventuell verschoben, da eine ordnungsgemäße Ausführung der Dienstleistung unter Zeitdruck nicht gewährleistet werden kann. Für einen Neutermin können Wartezeiten bis zu drei Wochen anfallen.

4. Preise

 

Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind im Kosmetiksalon ausgehängt sowie auf dieser Website veröffentlicht. Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat reicht. Der Kunde/die Kundin muss direkt im Anschluss an die Behandlung bzw. nach der Inanspruchnahme der Dienstleistung bzw. direkt beim Kauf des Produktes den gültigen Preis laut Preisliste in bar oder mit Bankomatkarte zu bezahlen. Eine Teilzahlungsvereinbarung ist in Einzelfällen nach Absprache möglich.

5. Persönliche Daten und Privatsphäre

 

Der Kunde/die Kundin versichert, alle persönlichen Daten und Information, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an die Dienstleisterin weiterzugeben. Diese Daten werden auf der Kundenkarteikarte in schriftlicher Form festgehalten. Elena Berger verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten ohne schriftliche Einwilligung des Kunden/der Kundin nicht an Dritte oder außen stehende Personen weiterzugeben.

6. Vertraulichkeit

 

Die Dienstleisterin ist verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Informationen werden als vertraulich eingestuft, wenn der Kunde/die Kundin dies zum Ausdruck bringt bzw. wenn dies aus dem Inhalt der Informationen zu folgern ist. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und die Dienstleisterin von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wird.

7. Haftung

 

Elena Berger kann keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, worauf die Dienstleisterin ausdrücklich und in besonderen Fällen auch schriftlich hinweist, sowie die Dienstleistung auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend oder falsch herausstellen. Dies bezieht sich vor allem, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Kosmetikstudios. Wenn der Kunde/die Kundin auf die verwendeten Produkte allergisch reagiert, übernimmt Elena Berger keine Haftung. Die Dienstleisterin ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung persönlicher Gegenstände (bzw. des Besitzes) des Kunden/der Kundin, die in das Kosmetikstudio gebracht wurden.

8. Garantie

 

Auf den von der Dienstleisterin geleisteten Service und auf die verkauften Produkte erhält der Kunde eine Garantie von 7 Tagen. Diese Garantie verfällt, wenn:

  • der Kunde/die Kundin die Dienstleistung von einem anderen Institut oder Stylist bearbeiten oder auffüllen lässt
  • der Kunde/die Kundin die Dienstleistung selber bearbeitet oder verändert
  • der Kunde/die Kundin die vor der Erstbehandlung ausgehändigten Pflegehinweise nicht beachtet
  • der Kunde/die Kundin ausdrücklich um eine andere Arbeitsweise bittet (es muss aber vorher von der Dienstleisterin ausdrücklich darauf hingewiesen worden sein, dass die Haltbarkeit bzw. der gewünschte Erfolg nicht gewährleistet werden kann)
  • der Kunde/die Kundin die Dienstleistung unsachgemäß entfernt
  • der Kunde/die Kundin andere als die von Elena Berger empfohlenen Produkte verwendet, um das Gesicht oder die Haarepilation zu pflegen
  • der Kunde/die Kundin die empfohlene Pflege zu Hause nicht durchführt
  • der Kunde/die Kundin den Hinweis in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen nicht nachkommt
  • der Kunde/die Kundin die Produkte nicht unter Einhaltung der Gebrauchshinweise anwendet
 9. Beschädigung und Diebstahl

 

Elena Berger hat das Recht, für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden umgehend zur Anzeige gebracht.

10. Beschwerden und Reklamationen

 

Sollte der Kunde/die Kundin eine Beschwerde oder eine Reklamation über eine Dienstleistung oder ein gekauftes Produkt haben, so muss dies so schnell wie möglich, spätestens aber einen Arbeitstag nach Erkennen des Reklamationsgrundes der Dienstleisterin gemeldet werden. Elena Berger muss innerhalb der darauf folgenden fünf Arbeitstage eine akzeptable Lösung unterbreiten, um die Reklamation auszuräumen. Ist eine Reklamation berechtigt, muss die Dienstleisterin die reklamierte Arbeit ohne zusätzliche Zahlung erneut leisten bzw. das reklamierte Produkt ersetzen. Sollte die Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden bereinigt werden, kann dies auch von einer Schiedsstelle oder Gericht entschieden werden.

11. Gutscheine

 

Alle von Elena Berger verkauften Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum 36 Monate lang gültig. Danach verfallen diese. Ausgenommen sind gespendete Gutscheine (z.B. für Tombola zu Gunsten gemeinnütziger Vereine), diese verlieren ihre Gültigkeit nach 6 Monaten. Bei einer zwischenzeitlichen Preiserhöhung sind Differenzbeträge direkt nach der Dienstleistung in bar zu bezahlen.

12. Verhaltensweisen

 

Der Kunde/die Kundin verpflichtet sich während seines Besuches im Kosmetiksalon eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte dies selbst nach einer Verwarnung durch den Dienstleister nicht der Fall sein, hat die Inhaberin das Recht, den Kunden/die Kundin aus dem Kosmetiksalon zu verweisen und gegebenenfalls Hausverbot auszusprechen.

Wien, 2017